Toyota Hilux bleibt bestes Nutzfahrzeug

Köln. Der Toyota Hilux (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,8-6,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 204-178 g/km) hat es schon wieder getan: Der robuste Pick-up wiederholt seinen Vorjahreserfolg im Rahmen der „ETM Awards“ und ist damit eines der besten Nutzfahrzeuge 2018. Mit 34,6 Prozent der Stimmen gewinnt der Hilux klar die Importwertung in seiner Klasse.

Knapp 13.000 Leser der Branchenzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ sowie des Online-Portals eurotransport.de haben in diesem Jahr an der Wahl teilgenommen, die der EuroTransportMedia-Verlag (ETM) seit 1997 alljährlich veranstaltet. Diesmal konnten sie aus insgesamt 195 Fahrzeugbaureihen die besten Nutzfahrzeuge in 13 Kategorien küren – vom Lieferwagen über den Lkw bis zum Überlandbus und Reisehochdecker.

Für den Toyota Hilux ist die Titelverteidigung in der Importklasse ein ganz besonderes Geschenk zum 50. Geburtstag: Seit 1968 steht das japanische Modell für höchste Zuverlässigkeit, Alltagstauglichkeit und Ladekapazität auf und abseits befestigter Wege. Mit Einzelkabine ist die Pritsche knapp 2,32 Meter lang, die zulässige Anhängelast beträgt 3,5 Tonnen – perfekt für den Lastentransport. Zumal die Anhängerstabilisierungskontrolle dabei eine sichere Fahrt garantiert.

Quelle: Toyota Media

ZURÜCK