Schließen

ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen für Weißwasser

ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen – vertrauensvoller Autokauf in Weißwasser

Günstige Mobilität in Weißwasser kann so einfach sein. Ein ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen besticht durch seine herausragende Qualität und erweist sich als jahrelanger Begleiter. Sowohl im Stadtverkehr von Weißwasser als auch auf Landstraße und Autobahn ist der ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen eine perfekte Lösung und wird Ihnen viel Freude bereiten. Unser Autohaus ist seit mehr als 30 Jahren im Geschäft. Wir sind nicht nur Experten für Fahrzeuge wie den ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen, sondern auch tief in der Region Weißwasser verankert. In unserem Unternehmen zählen noch Werte wie Vertrauen und Kundennähe, was Sie in jeder Beratung im positivsten Sinne erfahren. Des Weiteren zeichnen wir uns durch ein breites Fahrzeug- und Serviceangebot und günstige Preise

Weitere Autos zeigen

Bei einem ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen kommt es auf das Baujahr an. Wohlgemerkt: für Fahrten in Weißwasser ist das Fahrzeug stets bestens geeignet, doch schauen wir vor dem Verkauf genau hin. In unserer Kfz-Werkstatt achten wir auf mögliche Schwachstellen und sorgen dafür, dass nur erstklassig gepflegte Modelle in den Verkauf und damit zu Ihnen gelangen. Gerne laden wir Sie zu einem Besuch in einer unserer vier Filialen ein, die aus Weißwasser schnell erreicht werden. Nehmen Sie jeden ŠKODA Kodiaq Gebrauchtwagen genau in Augenschein und freuen Sie sich auf eine umfangreiche Beratung. Hierzu gehört natürlich auch, dass wir Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung nehmen und Ihnen die vielen Möglichkeiten einer Finanzierung aufzeigen. Meist funktioniert diese auch ohne Anzahlung.

Autohaus Schiefelbein – Ihr angenehmer Autokauf in Weißwasser

Knapp 16.000 Einwohner machen Weißwasser oder sorbisch Béla Woda zu einer der größeren Städte der Oberlausitz. Der Ort liegt unweit des Lausitzer Seenlandes und auch nach Polen ist es nicht weit. Aufgrund der reichen Braunkohlevorkommen in der Umgebung, wuchs Weißwasser zwischenzeitlich zu einer wichtigen Industriestadt mit mehr als doppelt so vielen Einwohner wie in den heutigen Tagen. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt, wurde der Ort im Jahr 1552. Seinerzeit handelte es sich um ein kleines Dorf und bis heute ist die damalige Besiedelung als das „Alte Dorf“ bekannt. Seit 1772 besitzt Weißwasser eine eigene Schule, in den Jahren 1815 bis 1945 gehörte das Dorf zu Schlesien. Die Industrialisierung hielt Mitte des 19. Jahrhundertes Einzug und Weißwasser war ein wichtiger Standort für die Glasherstellung und eines der europäischen Zentren in diesem Bereich. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören das Glasmuseum, die Glasmacherstele sowie ein Aussichtsturm, der einen guten Überblick über die Reste des Tagebaus in der Region ermöglicht. Auch hat man es von Weißwasser nicht weit bis nach Bad Muskau mit seinem berühmten Fürst-Pückler-Park und dem dortigen Schloss.

Ökonomisch ist Weißwasser nach wie vor vom Glas geprägt, wenngleich von den ehemals elf Glashütten und fünf Glasraffinerien nur noch zwei Betriebe übrig geblieben sind. Weitere große Arbeitgeber stammen aus dem Braunkohletagebau und auch ein Kraftwerk liegt auf dem Stadtgebiet. Abgerundet wird der Mix von einer Fleischverarbeitung, die ebenso, wie die restliche Stadt über die Bundesstraßen B156 und etwas entfernt die B115 sowie die Bahn angebunden ist.

Das Autohaus Schiefelbein ist bereits seit 1990 in Weißwasser und der umliegenden Region tätig. Wir legen großen Wert auf Tradition und sind bis heute ein Familienunternehmen geblieben. Sie finden uns an drei Standorten, an denen Sie nicht nur ein günstiges Auto kaufen können, sondern auch im Vorfeld umfangreich beraten werden. Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit: sowohl während des Kaufprozesses als auch noch danach, wenn Sie mit Ihrem neuen Fahrzeug unterwegs sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fahrzeugen von ŠKODA und Toyota und damit auf zwei echten Topmarken.

Stark wie ein Bär – dieser Satz steht beim ŠKODA Kodiaq unweigerlich im Raum. Nicht nur, dass es sich um das größte SUV des tschechischen Herstellers handelt: die Namensgebung ist ebenfalls an einen Bären angelehnt. So war es der Kodiaq, bei dem sich ŠKODA zum ersten Mal in der Sprache der Ureinwohner Alaskas bediente. Mittlerweile sind auch der Kamiq und Karoq als kleinere Geschwister des 2016 auf dem Markt erschienenen Modells herausgekommen. Als Bär ist der Kodiaq ein Bewohner des Nordens und besonders groß – als Auto glänzt das Modell allerorten und lässt sich aufgrund seiner Größe problemlos auch als Siebensitzer auslegen.

Kennzeichen des ŠKODA Kodiaq

Bereits die Länge von 4,70 Meter überzeugt und unterstreicht die Ambitionen als Fullsize-SUV. Dabei ist der ŠKODA Kodiaq 1,88 Meter breit und bringt es auf eine Höhe von 1,68 Meter. Bemerkenswert ist dabei, dass auf einem Radius von gerade einmal 12,20 Metern gewendet werden kann. Der Innenraum der Modells erscheint sogar noch ein gutes Stück größer, was mit der cleveren Montage des Motors zu tun hat. Dadurch, dass dieser quer integriert wurde, ist der ŠKODA Kodiaq auf Wunsch ein Siebensitzer oder ein Fünfsitzer mit zusätzlich 720 Liter Stauraum. Wer es auf die Spitze treiben möchte, der nutzt dank asymmetrisch umklappbarer Rücksitze einen maximalen Laderaum von 2.065 Liter. Der Ladeboden des Kodiaq ist in der Höhe verstellbar und die Länge des Laderaums rangiert oberhalb von zwei Metern, womit auch Matratzen im Innenraum verschwinden. Auch Teil der Ausstattung ist die sensorgesteuerte elektrische Heckklappe.

Angetrieben wird der ŠKODA Kodiaq sowohl mit Diesel- als auch Benzinmotoren. Auf die Straße oder die Holperpiste gelangen zwischen 150 und 240 PS, wobei das Fahrzeug problemlos auch hügeligen Untergrund meistert. Abzulesen ist dies anhand einer Bodenfreiheit von 19 Zentimetern und einem Böschungswinkel von 22° vorne bzw. 23,1° hinten. Voraussetzung hierfür ist jedoch die Ausführung als ŠKODA Kodiaq Scout, der sich auch optisch als regelrechter „Pfadfinder“ erweist. Die Übertragung der Pferdestärken wird entweder manuell oder über eine Automatik vorgenommen, wobei wahlweise die Vorderachse oder auch alle vier Räder Motorkraft erhalten. Sparsam ist der ŠKODA Kodiaq aufgrund der integrierten aktiven Zylinderabschaltung ACT.

Was bietet der ŠKODA Kodiaq?

Der ŠKODA Kodiaq besitzt einerseits die Gutmütigkeit eines Bären, andererseits aber auch dessen Kraft. Was das bedeutet? Vor allem, dass hier eine gelungene Synthese aus Komfort und Power angeboten wird. Das beginnt bereits beim Einstieg, bei dem das Fahrzeug in farbige Ambientebeleuchtung getaucht wird. Die Ledersitze sind beheizt und dank der Panorama-Glasdachs erfreut man sich an einer Extraportion Tageslicht. Mobile Geräte lassen sich ohne Weiteres integrieren und ganz ohne Kabel aufladen. Auf diese Weise navigiert der ŠKODA Kodiaq in Echtzeit und bietet sogar die Möglichkeit einer Bedienung des Infotainments von den hinteren Sitzen aus. Mit einem „Hot Button“ wird nach einem Unfall direkter Kontakt zum Servicecenter des Herstellers ermöglicht und ein Alarm ausgelöst.

Features des ŠKODA Kodiaq

Der ŠKODA Kodiaq ist ein Fahrzeug voller kleiner Details. Das Modell macht einfach Freude, was an Extras wie einem Notbremsassistenten für die City mitsamt Fußgängererkennung sowie Assistenten zum Halten und Wecheln der Spur, einer adaptiven Geschwindigkeitsanpassung aber auch einem Aufmerksamkeitsassistenten und vielen anderen technischen Details liegt. Nicht technisch, dafür aber erfreulich sind die „simply cleveren“ Extras wie der Regenschirm unter dem Beifahrersitz oder die Kuscheldecke.