Schließen

Toyota Proace City Verso für Weißwasser

Toyota Proace City Verso für Weißwasser eine Kombination, die einfach passt

Endlich angekommen: mit einem Toyota Proace City Verso in Weißwasser machen Sie alles richtig und sitzen im perfekten Fahrzeug für diese Stadt. Einerseits sind Sie dank der Wendigkeit und der sparsamen und effizienten Motoren perfekt auf den Stadtverkehr von Weißwasser eingerichtet, andererseits ist der Toyota Proace City Verso jedoch auch für Fahrten auf Autobahn oder Landstraße geeignet. Das vielseitige Modell erhalten Sie als Kunde aus Weißwasser im Autohaus Schiefelbein. Wir bieten Ihnen den Toyota Proace City Verso sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung. Wer noch etwas mehr sparen möchte, entscheidet sich für ein Gebrauchtfahrzeug oder einen Jahreswagen.

Toyota
Proace City Verso L2 Team D Automatik-ACC+NAVI

Vorführwagen VFW6205 Sofort lieferbar
31.980,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 26.11.2020
Motor: 96 kW (131 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 1.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Grau
A Euro 6 d-TEMP
Verbrauch kombiniert: 5,2 l/100km * | CO2 kombiniert: 119 g/km *
Weitere Autos zeigen

Der Toyota Proace City Verso ist nur eines von vielen Beispielen für Fahrzeuge, die wir in Weißwasser und Umgebung anbieten. Unser Autohaus existiert seit mehr als 30 Jahren und verfügt neben dem Verkauf auch über ein breit gefächertes Serviceangebot. Mit uns setzen Sie auf einen inhabergeführten Meisterbetrieb, der tief in der Region Weißwasser verankert ist. Wir hören Ihnen genau zu, denken mit und unterbreiten Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für Ihren Toyota Proace City Verso. Hierzu gehört auch, dass wir Möglichkeiten einer Finanzierung zu monatlich konstanten Raten bieten und gerne Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung nehmen. Mit uns entdecken Sie eine Fülle an Möglichkeit für einen einfachen und angenehmen Autokauf.

Autohaus Schiefelbein – Ihr angenehmer Autokauf in Weißwasser

Knapp 16.000 Einwohner machen Weißwasser oder sorbisch Béla Woda zu einer der größeren Städte der Oberlausitz. Der Ort liegt unweit des Lausitzer Seenlandes und auch nach Polen ist es nicht weit. Aufgrund der reichen Braunkohlevorkommen in der Umgebung, wuchs Weißwasser zwischenzeitlich zu einer wichtigen Industriestadt mit mehr als doppelt so vielen Einwohner wie in den heutigen Tagen. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt, wurde der Ort im Jahr 1552. Seinerzeit handelte es sich um ein kleines Dorf und bis heute ist die damalige Besiedelung als das „Alte Dorf“ bekannt. Seit 1772 besitzt Weißwasser eine eigene Schule, in den Jahren 1815 bis 1945 gehörte das Dorf zu Schlesien. Die Industrialisierung hielt Mitte des 19. Jahrhundertes Einzug und Weißwasser war ein wichtiger Standort für die Glasherstellung und eines der europäischen Zentren in diesem Bereich. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes gehören das Glasmuseum, die Glasmacherstele sowie ein Aussichtsturm, der einen guten Überblick über die Reste des Tagebaus in der Region ermöglicht. Auch hat man es von Weißwasser nicht weit bis nach Bad Muskau mit seinem berühmten Fürst-Pückler-Park und dem dortigen Schloss.

Ökonomisch ist Weißwasser nach wie vor vom Glas geprägt, wenngleich von den ehemals elf Glashütten und fünf Glasraffinerien nur noch zwei Betriebe übrig geblieben sind. Weitere große Arbeitgeber stammen aus dem Braunkohletagebau und auch ein Kraftwerk liegt auf dem Stadtgebiet. Abgerundet wird der Mix von einer Fleischverarbeitung, die ebenso, wie die restliche Stadt über die Bundesstraßen B156 und etwas entfernt die B115 sowie die Bahn angebunden ist.

Das Autohaus Schiefelbein ist bereits seit 1990 in Weißwasser und der umliegenden Region tätig. Wir legen großen Wert auf Tradition und sind bis heute ein Familienunternehmen geblieben. Sie finden uns an drei Standorten, an denen Sie nicht nur ein günstiges Auto kaufen können, sondern auch im Vorfeld umfangreich beraten werden. Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit: sowohl während des Kaufprozesses als auch noch danach, wenn Sie mit Ihrem neuen Fahrzeug unterwegs sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Fahrzeugen von ŠKODA und Toyota und damit auf zwei echten Topmarken.

Der Name des Toyota Proace City Verso ist ein wenig lang geraten, bringt es jedoch auf den Punkt. Einerseits handelt es sich um den Proace und damit um ein Modell aus dem Nutzfahrzeugbereich bei Toyota. Das City steht für das Hochdachkombi, Verso bezeichnet in diesem Fall die Ausführung als PKW. Mancherorts wird auch zwischen einer Cargo- und einer Passagiervariante unterschieden, wobei der Toyota Proace City Verso natürlich dem komfortablen Transport von Menschen dient. Baugleiche Modelle stammen aus dem PSA Konzern und sind sowohl der Citroen Berlingo als auch der Opel Combo und der Peugeot Rifter. Zu haben sind eine normale und eine Langversion, die jedoch in beiden Fällen serienmäßig mit sieben Sitzen ausgestattet werden. Auf dem Markt ist der Toyota Proace City Verso seit 2020.

Maße und Daten des Toyota Proace City Verso

4,40 Meter oder 4,75 Meter misst der Toyota Proace City Verso und bietet auf diese Weise Platz für bis zu sieben Personen. Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass die Kombination aus Kurzversion und Siebensitzer den Kofferraum auf nur noch 65 Liter schrumpfen lässt. Reisegepäck sollte in diesem Fall unter dem Sitz oder auf dem Schoß verstaut werden. Dass das Modell auch anders kann, zeigt sich bei Umklappen oder Ausbau der Sitze, dank denen ein maximales Laderaumvolumen von 2.126 Liter bzw. 2.693 Liter entsteht. Seinen Charakter als Transporter in PKW-Version kann und will der Toyota Proace City Verso an dieser Stelle nicht verleugnen. Die Breite liegt bei 1,85 Meter, die Höhe entweder bei 1,80 Meter oder bei 1,86 Meter. Das verspricht eine Menge Kopffreiheit, sorgt aber auch dafür, dass nahezu jedes Parkhaus befahren werden kann. Wer entsprechend des Namens in der City unterwegs ist, erfreut sich am geringen Wendekreis von nur 11,30 Meter.

Unter der Motorhaube bedient sich der Toyota Proace City Verso aus dem Benziner- oder Dieselregal des PSA-Konzerns. Eingesetzt werden gleich fünf Ausführungen, wobei die beiden Benziner 110 oder 130 PS leisten. Als Diesel gelangen dann 75, 102 oder 130 Pferdestärken auf die Straße, die durchweg mit Vorderradantrieb kombiniert werden. Wer sich für die Topmotorisierungen entscheidet, erfreut sich an einer Acht-Gang-Automatik, ansonsten müssen Schaltgetriebe ausreichen. Dass der Toyota Proace City Verso keine ausgeprägten Sprintfähigkeiten besitzt, ist klar. Dennoch erfreut das Modell mit einer Reisegeschwindigkeit von 185 km/h.

Ausstattung des Toyota Proace City Verso

Wer als Passagier im Toyota Proace City Verso kommt voll und ganz auf seine Kosten. Das Fahrzeug geizt nicht mit Extras und präsentiert sich überaus komfortabel. Da ist zum Beispiel das Multimedia-System, das sich sowohl über einen Touchscreen als auch via Sprache bedienen lässt. Smartphones werden entweder über Apple CarPlay oder Android Auto eingebunden, sodass auch das Streaming von Musiktiteln oder die Nutzung der Navigation in Echtzeit möglich sind. Für den Fall, dass Kinder mitfahren, sind gleich drei Sitze mit Isofix vorgerüstet und lassen sich entsprechend schnell und sicher mit Kindersitzen bestücken. Freude kommt auf, wenn ein Panoramadach vorhanden ist.

Sicherheit des Toyota Proace City Verso

Hinsichtlich der Sicherheit gibt sich der Toyota Proace City Verso keinerlei Blöße. Angeboten werden verschiedene Sicherheitspakete, die in der Summe ein Maximum an Möglichkeiten bieten. Da ist zum Beispiel der adaptive Geschwindigkeitsregler, dank dem der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeuge stets sicher eingehalten wird. Da ist zudem ein automatisch einschaltendes Fernlicht und auch Verkehrsschilder werden sicher erkannt und in die Navigation integriert. Natürlich bietet der Toyota Proace City Verso auch einen Spurhalteassistenten, eine Rückfahrkamera und ein Pre-Collision System. Des Weiteren wurde auch an einen Aufmerksamkeitsassistenten gedacht, der anhand eines Scans der Augenbewegung zum Einlegen von Pausen rät.